Category Archives: Events


GRODEN’18 Camp Augsburg: 14.-16. September

Gemeinsam mit dem OpenLab und dem Chaos Augsburg zelten. Die Teilnahmegebühr von 42€ enthält eine Essensflatrate, es gibt durchgehend Frühstück, Mittagessen und Abendessen und somit kompatibel mit allen Zeitzonen. Auf vielfachen Wunsch haben wir dieses mal den Sonntag komplett, dh. ihr könnt Freitag mittags ankommen und bis Montag auf dem Gelände bleiben (und beim Abbau helfen).

Das Vortragsprogramm wird gemeinsam im Rahmen eines OpenSpaces zusammengestellt, dh. jeden Tag wird es ein Treffen geben bei dem ihr eure Vorträge, Workshops, Diskussionsthemen etc. vorstellen könnt, und wir backen dann gemeinsam daraus das Programm.

Vorschläge können auch gerne schon vorab über den CfP eingereicht werden. Das ist insbesondere dann sinnvoll, wenn Teilnehmer eigene Hardware mitbringen oder größere/aufwendigere Softwarepakete vorab installieren sollen. Wir veröffentlichten die eingereichten Vorschläge dann jeweils schon mal auf der Website, auch damit Besucher einen Eindruck bekommen was so geboten sein wird.

Dieses Jahr mit exklusivem Vortrag über die Durchsuchungen des OpenLabs und der Zwiebelfreunde. 😉

https://openlab-augsburg.de/groden18/

Last Minute Chaos Reisen: #ctdoBBQ18 – next Week!


+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
++++++++ CTDO BBQ 2018 ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
+++ Dortmund 20.07. - 22.07.2018 ++++++++++++++++++++++++++++
++ Langer August - Braunschweiger Str. 22 - 44145 Dortmund ++
++++++ https://bbq18.ctdo.de ++++++++++++++++++++++++++++++++
+++++++++++++++ IRC: #bbq18 (hackint) +++++++++++++++++++++++
++++++++++++++++++++ twitter: #ctdoBBQ18 ++++++++++++++++++++
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


Liebes Chaos, liebe Welt!

Wir geben zu, die Werbung fuer unser traditionelles Chaos BBQ
dieses Jahr mal wieder schwer vernachlaessigt zu haben.
Aber trotz Verpeil und unerwartetem Polizeibesuch letzte
Woche, wollen wir mit euch ein ausgelassenes, informatives
und entspanntes Wochenende bei uns im Langen August verbringen.

In alter Chaos-Tradition lebt das Event von und durch euch,
also bringt gerne eure Ideen oder Projekte mit! Wenn ihr
generell helfen moegt, aber keine Ahnung habt wie: meldet
euch als Engel (https://engel.ctdo.de/) an und mit ein
wenig Fleiss kann eines unserer handgerakelten,
superlimitierten BBQ-Shirts das eure werden!

Ebenso gibt es noch Platz fuer Vortraege und Workshops
zu all den Themen, die euch bewegen und zu denen ihr euer
Wissen teilen moegt. Aus aktuellem Anlass faenden wir
besonders schoen, wenn wir Vortraege und Workshops
hinbekaemen in Richtung:

- Verhalten bei Hausdurchsuchungen
- GPG / Signal und co - Privatsphaere pls
- full-disk-crypto - meine Daten gehoeren mir

Wenn ihr dazu etwas erzaehlen koennt, meldet euch bitte
fix unter bbq@ctdo.de bei uns, dann kneten wir euch in
unser Programm!

Daneben wird es natuerlich die ueblichen Zutaten geben wie:
 - Leckeres vom Grill mit und ohne Fleisch
 - all-day-long Fruehstueck
 - Tschunk und Tschunk Slush
 - selbstgebrautes Speicherbraeu Bier
 - Rohrpost und Feldtelefonie
 - selfmade Pizza

Die Foodhacking Abteilung arbeitet aktuell noch am
kleinen Burger-Bruder vom Friedenspanzer; dem 'Raid-Burger'!
"Er stuermt deinen Magen und zaubert dir ein Laecheln
ins Gesicht."

Falls ihr noch nicht habt, klickt euch jetzt ein Ticket mit
Fruehstuecksflat und oder einem der letzten Schlafplaetze
auf:
 https://pretix.ctdo.de/ctdo/bbq18/

Eintritt ist frei, Anmeldung jedoch erforderlich! Die Abteilung
"awesome" arbeitet gerade noch an fancy badges, falls ihr auf
sowas steht, solltet ihr dem Feld "Name des Teilnehmers"
Aufmerksamkeit schenken!

Wir freuen uns, euch naechste Woche im Kulturzentrum
#LangerAugust willkommen zu heissen!

MetaNook 2018 – Call for Participation

metanook logo 2018

Wir suchen Vorträge, Workshops, Lightning Talks und deine Ideen für die 8. MetaNook am 9. November 2018 in Lübeck.

Worum geht es?

Unter dem Banner der „Night of Open Knowledge“ (Nook) laden wir euch herzlich zur MetaNook 2018 ein. Die MetaNook ist eine lockere, abendfüllende Konferenz im Audimax der Universität zu Lübeck mit Vorträgen zu Technik, Wissenschaft und Gesellschaft.

Die Bandbreite an Themen ist weit gefasst. So reichte sie in den vergangenen Jahren von Einblicken in die aktuelle medizintechnische Forschung über Lifestyle und Ernährung bis hin zu Textsatz und komplexen Problemen der Informatik.

Eine solche Palette an Vorträgen wird nur möglich durch Menschen, die sich für ihr Thema begeistern und ihr Wissen weitergeben wollen – also ihr!

Egal ob ihr als Studierende, in Vereinen, im Beruf oder als Hobbyist eure Expertise erworben habt: Wir freuen uns, wenn ihr die Themen, die euch begeistern, zur MetaNook 2018 mitbringt und euer Wissen und Können weitervermittelt.

Wie kann ich mitmachen?

Es gibt drei Möglichkeiten, euch an der MetaNook zu beteiligen:

Vortrag/Workshop: Vorträge oder Workshops sollen nach Möglichkeit 45 oder 90 Minuten dauern.

Lightning Talks: Erstmals seit diesem Jahr dabei: die Lightning Talks. Diese Vorträge dauern jeweils maximal 10 Minuten und sind ideal für ein kurzes Thema. Lightning Talks sind genau das Richtige, wenn ihr nicht soviel Zeit für die Vorbereitung habt und trotzdem ein für euch spannendes Thema vorstellen möchtet.

Stand im Foyer: Im Foyer des Audimax kann ein Stand aufgebaut oder ein Projekt ausgestellt werden. So können sich lokale aber auch überregionale Gruppen und Vereine vorstellen und dabei in Kontakt mit den Besuchern der MetaNook treten.

Haben wir euer Interesse geweckt?

Euren Vortrag, Workshop, Lightning Talk oder Stand im Foyer könnt ihr bis zum 3. Oktober 2018 auf metanook.de einreichen.

Anfang Oktober erhaltet ihr dann von uns eine Nachricht, ob euer Beitrag dabei ist. Wir sind gespannt und freuen uns auf eure Beiträge!

Euer MetaNook-Orga Team

Web: https://metanook.de/2018
E-Mail: submission@metanook.de
Twitter: @NookOrga

Informations- und Diskussionsveranstaltung mit Matthias Kirschner, Präsident der FSFE am 12. Juni in Darmstadt

Es vergeht kein Tag, ohne dass wir Software benutzen oder von dieser in unserem Leben beeinflusst werden. Wird Software als zentrales Werkzeug unserer Gesellschaft nur von einigen wenigen verstanden und kontrolliert, stellt dies eine Bedrohung für unsere Demokratie dar.

Wir freuen uns Matthias Kirschner, Präsident der Free Software Foundation Europe, am Dienstag, den 12. Juni, in Darmstadt begrüßen zu dürfen. Unter dem Titel „Freie Software, Freie Gesellschaft: Wie Software unser Leben beeinflusst und warum wir als Demokraten Software beeinflussen müssen“ wird er in einem Vortrag Einblicke in die Relevanz und das Potenzial Freier Software für unsere Demokratie geben. Im Anschluss besteht Raum zur Diskussion.

Wir freuen uns auf Deinen Besuch!

Dienstag, 12. Juni 2018
Altes Hauptgebäude, TU Darmstadt, Raum S103/226
Hochschulstraße 1, 64289 Darmstadt
Einlass: 19:30 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

 

Chaos Singularity 2018 – Call For Participation (CfP)

Die Chaos Singularity (kurz CoSin) ist der jährlich stattfindende schweizerische Kongress des Chaos Computer Clubs Schweiz (CCC-CH). Auch dieses Jahr treffen sich wieder an einem Juni-Wochenende jeweils technikbegeisterte und netzpolitisch aktive Hacker und Geeks aus der Schweiz und den angrenzenden Regionen, um sich auszutauschen,voneinander zu lernen und Spass zu haben — nicht nur am Gerät.

Wann und wo findet die CoSin statt?

Die CoSin findet dieses Jahr vom Freitag, den 15. bis Sonntag, den 17. Juni 2018 wieder in der Villa Ritter in Biel/Bienne statt.

Wie kann ich mich beteiligen?

Wir freuen uns auf Eure Beiträge zur diesjährigen CoSin, seien es spannende Vorträge, interessante Workshops, zum Nachdenken anregende Filmvorführungen, beeindruckende Demos, Vereinsversammlungen, Projekttreffen, Gaming Competitions, Diskussionsrunden zu gesellschaftskritischen Themen oder Zubereitungen geekiger Speisen oder Getränken, oder ganz andere Beitragsformen, an die wir noch garnicht gedacht haben. Auch wenn Du keinen Beitrag zum offiziellen Fahrplan einsenden willst, komm einfach mit Deinem Projekt und diskutiere mit anderen Teilnehmern darüber, führe es vor, entwickle es weiter, egal, ob es dazu einen Lötkolben, 3D-Drucker, Laser-Cutter oder einfach nur ’n Rechner braucht. Oder komm einfach nur als Besucher und schau, was die anderen so machen, diskutier‘ mit, grillier‘ mit und hab‘ einfach Spass.

Wo konkret kann ich meinen Beitrag einreichen?

Zur Organisation von Beiträgen verwenden wir das Frab-Event-Organisationssystem des CCC. Deinen Beitrag kannst Du über unsere Frab-Seite einreichen.

Wuah: Ich habe noch Fragen!

Kein Problem: Melde Dich unter cosin2018@cosin.ch.

HackWat! 1. bis 3. Juni 2018 im flipdot hackerspace kassel

Drei Tage lang ist der Hackerspace geöffnet.

  • Workshops und Vorträge (Elektronik, Praxis-Schwerpunkt Verschlüsselung von Dateien und Mail, und vieles mehr)
  • Werkstätten kennenlernen (Elektronik und Mechanik, Infos zur CNC Fräse und 3D Druck)
  • Projekte ansehen (Automatisches Getränke- Bestellsystem, Internet of Dings, Blinkenlights, Member-Schließsysteme und viele kleinere Projekte)
  • Infos zu Softwareprojekten und Space Infrastruktur
  • Mitglieder treffen und kennenlernen
  • Hackerkompatible Verpflegung

 

Die stabile Version des Fahrplans steht frühestens ab 20. Mai an dieser Stelle.

Hack im Pott 2018

Es ist wieder soweit. Vom 23.-25. Februar 2018 findet die dritte Hack im Pott statt. Diesmal steigt die Veranstaltung im Falkenzentrum Süd an der Holsterhauser Str. 200 in 45147 Essen.

Was ist die Hack im Pott?

Die HIP ist eine kleine, gemütliche Veranstaltung des Chaospotts. Konzeptionell hat die HIP durchaus Ähnlichkeit mit einem Barcamp, wobei der Schwerpunkt auf Workshops und nicht auf Vorträgen liegt.

 

Aber ich kann doch nicht hacken!

Das glauben wir nicht. Jeder kann was und in der Regel finden sich auch Leute die genau das interessant finden. Es kommt dabei nicht darauf an den rhetorisch perfekten Vortrag zu halten und auf Hochglanz polierte Slides zu zeigen. Es geht viel mehr ums machen. Ganz im Sinne des Mottos des Gründungsaufrufs des CCC und dem Motto des 34c3: Tuwat! Thematisch sind der Phantasie dabei fast keine Grenzen gesetzt. In den vergangenen Jahren gab es Workshops zu ganz unterschiedlichen Themen. Angefangen bei Einsteigerworkshops für Git, über Pixelart mit Bügelperlen bis hin zu Foodhacking war alles dabei. Anders als ein echtes Barcamp zwingen wir niemanden einen Workshop oder Vortrag zu halten. Aber wir freuen uns natürlich über zahlreiche Workshops, denn die Veranstaltung steht und fällt mit dem Engagement der Teilnehmer.

 

Was bekomme ich für mein Ticket?

Es gibt gutes Hackerfrühstück, wie man es von den MRMCDs oder den Easterheggs kennt. Dazu kommt, um dem Namen gerecht zu werden, eine Hack-Flatrate (auch vegan!). Ansonsten gibt es drei Tage nette galaktische Wesen, viel Spaß am Gerät und natürlich viel feiner Fug.

 

Wie ist das mit dem Ticket und den Kohlen?

Die Hack im Pott findet dieses Jahr das erste Mal nicht in den Räumen des Chaospotts statt, sondern im Falkenzentrum Süd. Damit haben wir Platz für bis zu 50 Teilnehmer. Wenn du also dabei sein willst, dann solltest du dir jetzt ein Ticket klicken. Die Tickets gibt es schon ab 13,37 €.

 

Ich möchte einen Workshop halten, was muss ich tun?

Das freut uns! Dann trage deinen Workshop bitte im Wiki ein. Fertig. Wenn du spezielles Werkzeug oder Material brauchst, musst du dich allerdings selbst darum kümmern, dass es in den Pott kommt. Kleinigkeiten können wir gerne mitbringen, aber wenn es mehr wird oder spezieller ist, sprengt das leider den Rahmen dessen, was wir leisten können.

Wir tunwat und freuen uns eine schöne HIP18.

 

Glühweinprogrammiernacht 17

Glühweinprogrammiernacht? Gibts da nicht was mit Gulasch…?

Sofas, Lampen, Hacker

CC-BY 3.0 »Florian Köhler, cheatha.de«

tl:dr;

  • Wer: Entropia e.V. – Chaos Computer Club Karlsruhe
  • Wo: HfG Karlsruhe
  • Wann: 24.11.2017 18:00 bis 26.11.2017 14:00
  • Was? Gemütliches zusammensein, hacken, kreativer Umgang mit Technik und Code

 

Diese Wochenende, Freitag 24. bis Sonntag 26. November 2017, findet in Karlsruhe die erste Glühweinprogrammiernacht (GlühPN, #gluehpn17) statt. Die GlühPN wird vom Entropia e.V. – Chaos Computer Club Karlsruhe (Entropia) in der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe (HfG) organisiert.

Du kennst sicher schon die Gulaschprogrammiernacht (GPN18 10-13.05.2018). Da wir in Karlsruhe nicht mehr bis zur großen Winter-GPN (dieses Jahr in Leipzig) warten konnten haben wir geschwind im YOLO-Modus eine kleine Winter-GPN aus dem Boden gestampft.

Bei der GlühPN gibt es keine Besucher. Es gibt nur Teilnehmer: die GlühPN wird das, was DU daraus machst. Pack deine Zahnbürste, Kekse für deine Freunde und Projekt ein und fahre nach Karlsruhe!

Mit der GlühPN starten wir den Versuch abseits der üblichen Veranstaltungen voller Abenteuer, multi-track-Vorträgen und drölfzig Hackcenter uns mehr auf das gemütliche Zusammensein zu konzentrieren. Und während wir unheimlich gerne kubikmeterweise Gulasch kochen und futtern sehnt uns es doch auch nach mal nach Glühwein. Angeblich gibt es auch Feuerzangenbowle und Pizza…

Wie auch bei der GPN funktioniert die GlühPN nach dem Prinzip „pay what you can“. Der Eintritt ist frei und die Getränkepreise niedrig. Im Gegenzug bitten wir dich um eine Spende, der empfohlene Beitrag für diese Veranstaltung liegt bei 10€ oder mehr damit wir unsere Kosten ohne Angst decken können.

Damit wir besser Planen können bitten wir dich um eine Anmeldung hier.

Hinweise:

  • Wenn du Glühwein möchtest bring bitte deine Tasse mit oder du kannst bei uns eine alte GPN Tasse kaufen. Angeblich gibt es eine Spülmaschine.
  • Wir kaufen etwas Gebäck, aber mit selbstgebackenen Muffins oder Cookies hackt es sich viel besser. Als rann an die Bleche!
  • Es wird ein paar kleine Vorträge geben. Wenn du eine Idee hast, kannst du dich vor Ort bei uns melden.

Mit vielen lieben Grüßen und in großer Vorfreude,

Eve Entropia

C3C3 Geekend in Zürich

Information

MetaNook2017 in Lübeck: Call for Participation

Wir suchen Vorträge, Workshops, Lightning Talks und deine Ideen für die 7.
MetaNook am 10. November in Lübeck.

Worum geht es?

Unter dem Banner der „Night of Open Knowledge“ (Nook) laden wir euch
herzlich zur MetaNook 2017 ein. Die MetaNook ist eine lockere abendfüllende
Konferenz im Audimax der Universität zu Lübeck mit Vorträgen zu Technik,
Wissenschaft und Gesellschaft.

Die Bandbreite an Themen ist weit gefasst. So reichte sie in den
vergangenen Jahren von Einblicken in die aktuelle medizintechnische
Forschung über Lifestyle und Ernährung bis hin zu Textsatz und komplexen
Problemen der Informatik.

Eine solche Palette an Vorträgen wird nur möglich durch Menschen, die sich
für ihr Thema begeistern und ihr Wissen weitergeben wollen – also ihr!

Egal ob ihr Studierende oder wissenschaftliche Mitarbeiter seid oder ob ihr
in der Wirtschaft, in Vereinen oder als Hobbyist eure Expertise erworben
habt: Wir freuen uns, wenn ihr die Themen, die euch begeistern, zur
MetaNook 2017 mitbringt und euer Wissen und Können weitervermittelt.

Wie kann ich mitmachen?

Es gibt drei Möglichkeiten, euch an der MetaNook zu beteiligen:

Vortrag/Workshop: Vorträge oder Workshops sollen nach Möglichkeit 45 oder
90 Minuten dauern.

Lightning Talks: Erstmals seit diesem Jahr dabei – die Lightning Talks.
Diese Vorträge dauern jeweils maximal 10 Minuten und sind ideal für ein
kurzes Thema. Lightning Talks sind genau das Richtige, wenn ihr nicht
soviel Zeit für die Vorbereitung habt und trotzdem ein für euch spannendes
Thema vorstellen möchtet.

Stand im Foyer: Im Foyer des Audimax kann ein Stand aufgebaut oder ein
Projekt ausgestellt werden. So können sich lokale aber auch überregionale
Gruppen und Vereine vorstellen und dabei in Kontakt mit den Besuchern der
MetaNook treten.

Haben wir euer Interesse geweckt?

Euren Vortrag, Workshop, Lightning Talk oder Stand im Foyer könnt ihr bis
zum 3. Oktober 2017 unter metanook.de/submit einreichen.

Anfang Oktober erhaltet ihr dann von uns eine Nachricht, ob euer Beitrag
dabei ist. Wir sind gespannt und freuen uns auf eure Beiträge!

Euer MetaNook-Orga Team
E-Mail: submission@metanook.de
Twitter: @NookOrga

PS: Gerne kann dieser Call for Participation weitergeleitet,
veröffentlicht, an Pinnwände gehängt oder anders weiterverbreitet werden.
Eine Printversion findet ihr unter
https://metanook.de/static/metanook2017cfp.pdf